Behindertenhilfe

Wohnangebote für Menschen mit geistiger und geistiger und mehrfacher Behinderung in Dessau- Roßlau und Großpaschleben bei Köthen.


Hajo Rebers / pixelio.de

Der christliche Glaube mit seinem Menschenbild ist die Grundlage aller Arbeit im Wohnverbund. Auf dieser Basis wissen sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit den Bewohnern und Bewohnerinnen untereinander verbunden.

Wir orientieren uns an unserem Leitgedanken, der Teilhabe am Leben. Das bedeutet, Menschen mit Behinderung in ihrer aktiven Teilhabe zu unterstützen und zu fördern.
Das christliche Menschenbild, der diakonische Auftrag, die Zielsetzung der Inklusion und Normalisierung sowie eine uneingeschränkte Selbstbestimmung mit einem gelebten Wunsch- und Wahlrecht der Menschen mit Behinderung, prägen unsere Arbeit. Wir betrachten jeden Menschen in seiner Einzigartigkeit und Besonderheit und bieten Unterstützungsleistungen und Hilfen, um eigene Lebensentwürfe zu entwickeln und umzusetzen. Dabei wollen wir Eigeninitiative wecken und uns dabei nicht auf karitative Versorgung beschränken.

In der Umsetzung des Prinzips der Normalisierung auf Grundlage des personenzentrierten Ansatzes und des Empowerment- Gedankens stehen wir Menschen mit geistiger Behinderung als Assistenten zur Seite. Gemeinsam mit den Menschen mit Behinderung planen, organisieren und gestalten wir Unterstützungs-, Förder- und Rehabilitationsleistungen, die sich am individuellen Bedarf eines jeden einzelnen Menschen orientieren.